Schlagwort-Archiv: 2014

 

Das MMO-Jahr 2014

Das MMO-Jahr 2014 ist vorbei und  lässt sich für mich unter dem Jahr der Versuche zusammenfassen. Viel neues doch nichts revolutionäres. Vielmehr wird eine Grundlage für die nächsten Jahren geschaffen. Schaut man sich die Entwicklung von MMOs in den letzten Jahren an, lässt sich daraus nur ein Schluss ziehen: Die MMOs sind tot – lang leben die MMOs. Das Genre ist im Umbruch: der Markt ist in den letzten Jahren überflutet worden und jedes Spiel versucht sich und das Genre neu zu erfinden. Auch die Hypes für neue AAA-Titel werden jedesmal aufs neue extrem angeheizt. Dies sieht man allein daran, dass es dieses Jahr vier AAA Titel gab, welche alle eine gute Basis mitbringen aber nicht die versprochenen Heilsbringer waren.

Weiterlesen

 

Was war Dein Highlight auf der gamescom 2014?

Die gamescom ist tot – es lebe die gamescom! Nachdem wir das Messespektakel überlebt haben, blicken wir nochmal kurz zurück auf die Highlights der gamescom 2014.

Maurice Hüffner:

Definitiv Dead Island 2!! Das Spiel ist der fucking Hammer! Die beste Mischung aus Beachparty und Zombiesplatter! Kalifornien+Zombies+TheBomb+Fun!

Philipp Timmer:

Mein Highlight war wie vorher erwartet „Tom Clancy’s: The Division“. Hammer Szenario, super Spielmechanik, innovatives Fähigkeitensystem und vieles mehr… Das wird wahrscheinlich der erste Titel, bei dem sich der Umstieg auf die NextGen wirklich lohnt.

Weiterlesen

 

Dieser Stand ist für alle freigegeben

Die USK prüft Spiele und gibt sie für manche frei – ein Hauptkriterium: Gewalt. Zum Stand der Bundeswehr auf der gamescom kann jeder. Ein Fall für die Jugendschützer_innen?

Das USK-Siegel kennzeichnet, ab welchem Alter ein Spiel für Kinder und Jugendliche freigegeben ist. Zentral ist dabei, welche Botschaften vermittelt werden. „Wird Gewalt als alleinige Konfliktlösung oder Krieg als Abenteuer gezeigt, gibt es keine Jugendfreigabe“, erklären Uwe Engelhard und Lidia Grashof von der Obersten Landesjugendschutzbehörde (OLJB).

30 Meter weiter steht ein Militärfahrzeug der Klasse „geschützte Radfahrzeuge“. Der Dingo der Bundeswehr schützt Insassen beim Auffahren auf Minen mit einer Nettosprengmasse von 7,5 Kg TNT. Für die Besichtigung dieses monströsen Fahrzeugs gibt es keine Altersbeschränkung. Ich frage mich, wie das zusammenpasst und wage ein Experiment: Vergeben die Vertreter_innen der USK ein Siegel für die Bundeswehr?

Weiterlesen

 

My.com – Ein neuer Name in der MMO-Szene?

Eine besondere Überraschung auf der gamescom war der Spielentwickler „My“ mit seinen Spielen. Gleich drei neue Massively-Multiplayer-Online Spiele (kurz MMOs) stehen auf der Liste und befinden sich bald im Betastadium.

Skyforge
Werde zum Gott, bezwinge Monster und werde zum stärksten Spieler. Skyforge ist ein Sci-Fi MMO mit Fantasyelementen. Der Clou: Ihr sammelt im Gegensatz zu Genrekollegen keine Erfahrungspunkte oder steigt Level auf, sondern erhaltet Glauben. So erhaltet ihr für jede Aktion mehr Anhänger, die euch stärker machen und euch so die Möglichkeit geben, euren Charakter anzupassen. Zum Beispiel kann man dadurch neue Klassen erspielen oder bestehende Klassen ausbauen. Ein weiteres Feature ist, dass man die Klasse, außerhalb des Kampfes, tauschen kann. Ob „Skyforge“ das neue Highlight auf dem MMO-Markt wird, ist unklar. Doch sollte man das Projekt auf jeden Fall weiter beobachten.
Betastart: 4. Quartal 2014

Weiterlesen

 

Ubisoft – Top oder Flop?

Auf der gamescom gibt es natürlich ziemlich viele Spielehersteller, die ich nicht einmal alle kenne. Einer meiner Favoriten ist Jedenfalls Ubisoft, zu denen ich auf einen Pressetermin konnte.

Heroes of Might and Magic VII

Angefangen hat die Sitzung mit „Heroes of Might and Magic VII“. Der Entwickler Ubisoft hat für dieses Spiel Limbic Entertainment beauftragt. Die Firma arbeitet schon länger mit Ubisoft zusammen und war auch an der Entwicklung von den Vorgängern beteiligt. Zeitlich gesehen spielt der Titel zwischen dem 5. und 6.Teil, der „Rising Emperor” heißt. Es geht um den Thronfolger der noch nicht erfahren genug ist ein Königreich zu führen. Ein Königreich, welches er erst einmal aufbauen muss. Dazu hat er einen Rat  aus Heerführer_innen berufen, die ihn zu seinem eigenen Königreich anleiten sollen.

Erscheinen soll das ganze im zweiten Halbjahr 2015.

Weiterlesen