Beyond The Void – Kampf im Weltraum

Die unendlichen Weiten des Weltraums. Einsam reist ein Raumschiff durch die Leere. Doch was passiert, wenn man ein anderes Schiff trifft? Bei Beyond The Void ist die Antwort schnell klar: man bekämpft sich, bis nur noch einer übrig bleibt.

Beyond The Void ist ein MOBA, welches sich auf zwei Spieler fokussiert. Zu Beginn einer Partei wählen die Spieler sowohl eines von drei Raumschiffen als auch drei Fertigkeiten aus. Nach dem dies geschehen ist, starten die Spieler an ihrem Heimatplaneten. Beide Seiten beginnen sofort mit dem Ausbau ihres Planeten und können zwischen drei Ausbauoptionen wählen. Je nach Entscheidung werden andere Diener mit eigenen Fertigkeiten gebaut. Mit dem Fortschreiten des Spielverlaufs erscheinen neue Planeten, welche ähnlich wie der Heimatplanet eingenommen und ausgebaut werden können. Dies sollte auch geschehen, da man sich dadurch schnell einen Vorteil verschaffen kann. Allerdings kann ein Planet vom Gegner geraubt werden. Außerdem typisch für ein MOBA: die Diener bzw. die Spieler müssen zuerst  an zwei Türmen vorbei, um das Ziel des Spiels zu erreichen und den gegnerischen Heimatplaneten zu zerstören.

Eine weitere Besonderheit, neben dem Setting und den Planeten, ist die Blockchain Technologie. Diese funktioniert ähnlich wie Bit-Coins. Somit erwirbt der Spieler bei Transaktionen einen Gegenstand, welcher auf dem Computer gespeichert wird. Dadurch unterscheidet sich  Beyond The Void stark von anderen Spielen, da für Ingame Gegenstände nur die Lizenz der Verwendung und nicht der Gegenstand selbst erworben wird.

Der Early Access startet Ende September.

 

  1. Bildquelle
Christian Theisen
Follow me

Christian Theisen

Aktuell studiert Chris Medienwissenschaften in Köln und interessiert sich für Games und deren soziale Wirkung. Außerdem studierte er für ein Jahr in Tokyo.
Christian Theisen
Follow me

Letzte Artikel von Christian Theisen (Alle anzeigen)