Skybolt Zack – Platformer trifft Rhythmusspiel

„Erstellt einen Platformer mit einer Spielmechanik, die es so noch nicht auf dem Markt gibt“ war die Anweisung, die den Schülern der Isart Digital Paris gestellt wurde. Dies ist nun schon fast 2 Jahre her. Nun stellt das Entwicklerteam Namens Devs Must Die den einen exklusiven Prototyp von Skybolt Zack auf der diesjährigen gamescom aus.

Zack findet sich in einer postapokalyptischen Welt wieder, in der er auf sich allein gestellt gegen eine Vielzahl von bösen Robotern ankämpfen muss.  Diese wurden von einem bösen Widersacher gebaut und Zack ist nun die einzige Hoffnung, um die Ordnung wieder herzustellen.

Glücklicherweise kommen die Roboter in drei Farben daher, die sich auch auf den Controllerknöpfen wiederfinden. Wenn man sich nun in ausreichend nahem Abstand zu Ihnen befindet genügt ein Knopfdruck, um mit der Faust voran in den nächsten Gegner zu stürmen. Der attackierbare Radius wird zudem größer, wenn man den jeweiligen Knopf gedrückt hält. Klingt einfach? Wird komplizierter: Mit den drei verschiedenen Farben stößt man schon auf anspruchsvollere Kombo-Passagen, die an die Tastenkombinationen von Guitar Hero Level erinnern.

In Planung sind außerdem Seeigel-ähnliche Gegner, welche nicht durch einen einfachen Tastendruck zerstört werden können, sondern Zack sogar Schaden zufügen, sollte er in guter alter Sonic-Manier in sie hineinstürmen.  Dort ist Zack dann erst einmal für kurze Zeit gefangen. Einen anderen Weg wählen ist in dem Fall die definitiv bessere Alternative.

Hüpfende Gegner sollen Zack ebenfalls in Zukunft begegnen. Bei diesen ist das richtige Timing dann von großer Bedeutung. Außerdem soll es Geschütze geben, die nicht angreifbar sind, sodass Zack im richtigen Moment auf ein anderes Ziel stürmen muss, um dem Projektil auszuweichen. Wer bis dahin immer noch ohne Probleme durchkommt, wird sehr wahrscheinlich auch Gegner mit Schild in einer anderen Farbe antreffen werden, das selbstverständlich zuerst zerstört werden muss.

Hat man sich dann endlich durch eines der Level gekämpft, landet man an einem von drei verschiedenen Ausgängen, die sich in ihrer Höhe unterscheiden: Hat man dem untersten Boden im Verlauf des Levels mehrmals guten Tag gesagt, wird das darauffolgende Level ein wenig einfacher. Wenn man jedoch in luftigen Höhen durch die schwierigeren Passagen des Levels geflogen ist, kann man sich im nächsten Level auf eine Herausforderung freuen. Durch diese Spielmechanik passt sich das Spiel dem Skill-Level des Spielers komplett automatisch an. Wie ich finde eine sehr coole Idee.

Skybolt Zack wird voraussichtlich erst im Frühling 2019 erscheinen, da sich das Entwicklerteam aus finanziellen Gründen zurzeit noch nicht ausschließlich auf die Entwicklung ihres Spiels konzentrieren kann. Es wird höchstwahrscheinlich zunächst auf Steam veröffentlicht werden, aber Ports auf Konsolen wie die Switch und weitere sind definitiv erwünscht. Genaueres klärt sich, sobald ein Publisher gefunden wurde. Preislich soll Skybolt Zack bei 15€ angesetzt werden.

Weitere Infos: https://isart-digital.itch.io/skybolt-zack

Jan Turowski

Jan Turowski

Wannabe journalist and wannabe musician from Cologne who is interested in cool stuff like (video) games, poetry slams, card tricks and all kinds of cool music.
Jan Turowski

Letzte Artikel von Jan Turowski (Alle anzeigen)