Portal trifft Arena Shooter – Splitgate

Lange ist es her, dass ich in einem Computerspiel mit Portalen um mich geschossen habe. Ich glaube es war der Co-Op Modus von Portal 2, den ich mit meiner besten Freundin zusammen gespielt habe. Heute hatte ich wieder das Vergnügen:

„Splitgate – Arena Wafare“ nennt sich der Arena Shooter, der sich selbst als eine Mischung aus Portal und Halo versteht. Und das zurecht! Halo Spieler werden sich ziemlich schnell zu Hause fühlen: Die Gravity ist sehr ähnlich, der Gesundheitsbalken füllt sich von alleine, wenn man nicht gerade beschossen wird und einige Waffen werden einem bekannt vorkommen: Assault Rifle, Rocket Launcher, Sniper Rifle, Shotgun, Submachine Gun, Plasma Rifle und natürlich die Pistol sind alle mit von der Partie. Zusätzlich dazu gibt es auch eine Nahkampf-Attacke.

Visuell ist der Shooter auch an seine beiden Vorbilder angelehnt: Man spielt Schützen in futuristischen Ganzkörperanzügen in blau oder rot (je nach Team) auf einer von 8 (bei Realease 10) frei schwebenden Arena mitten im im Weltraum.

Die Maps variieren in Größe, jedoch wird auf jeder 4 gegen 4 gespielt, was unterschiedlichste Taktiken ermöglicht. So lassen sich zum Beispiel gerade auf den kleineren, verwinkelten Maps interessante Mindgames spielen, in dem man vor und hinter sich ein Portal schießt und so einen Gegner, der einen ursprünglich verfolgt hatte, nun direkt vor sich hat.

Leider konnte ich die Portal-Funktionen noch nicht in vollem Umfang testen. Das was ich allerdings schon ausprobieren konnte, sah sehr vielversprechend aus. Portale können jedoch leider nur auf den dafür vorgesehenen blau-kariert markierten Flächen platziert werden. Sie sind nicht nur in der Form, sondern auch in der Funktionalität den Portalen aus Portal sehr ähnlich: Momentum bleibt erhalten, wenn man durch ein Portal springt oder fliegt. Damit werden erstaunlich hohe, bzw. weite Sprünge möglich, indem man von weit oben in ein Portal springt oder mit einem Portal an der Decke und einem direkt darunter auf dem Boden einen Endless-Loop erzeugt und seinen Sprung damit „auflädt“.

Ich freue mich auf die finale Version dieses Spiels und kann es kaum erwarten zu sehen, was die Beta schon so alles drauf hat.

Splitgate konnte ich im Rahmen der devcom bei der NRW Indie Arena anspielen.

Jan Turowski

Wannabe journalist and wannabe musician from Cologne who is interested in cool stuff like (video) games, poetry slams, card tricks and all kinds of cool music.