Fury Unleashed – Rogue-like Platformer/Shoot-em-up für Comicfans

Wer schon einmal richtig in einem Comic versunken ist, wird es sicher kennen: Dramatische Schlachten erwachen erst im Kopf des Lesenden wirklich zum Leben und Explosionen werden fast hör- und sichtbar. Wer sich daran erinnern kann, wird in Fury Unleashed genau das finden, was er sucht.

Nicht nur der Art-Stil von Fury Unleashed bedient sich dem Comic Look, jedes Level ist ein eigenes Comicheft, von dem man zunächst nur die weißen Umrandungen der einzelnen Panels sieht. Diese sind jeweils zufällig generierte Räume, in die man erst beim Betreten vollen Einblick erhält. Rogue-like eben. So muss man sich von oben links bis unten rechts, Doppelseite für Doppelseite durch die Level kämpfen.

Zunächst einmal wird man allerdings im Tutorial an die nicht ganz intuitive Steuerung herangeführt. Die Bewegung des Charakters ist zunächst noch ziemlich selbsterklärend: WASD für PC Spieler und der linke Stick für alle am Controller. Zusätzlich dazu hat der Spieler auch noch die Möglichkeiten zu dashen und zu double-jumpen. So viel zur Bewegungssteuerung.

Da man bei Fury Unleashed in wirklich alle Richtungen schießen kann, muss auch das Fadenkreuz analog bewegt werden können. Hierfür wird die Maus am PC und der rechte Stick am Controller verwendet. Damit wäre die primäre Feuerwaffe geklärt. Doch damit nicht genug: Zusätzlich dazu besitzen die Spieler die Möglichkeit, eine Nahkampf-Attacke auszuführen, Granaten zu werfen, den Gegner wie in anderen bekannten Platformern zu „erstampfen“ und eine von vielen Spezialattacken auszuführen, wenn diese aufgeladen ist.

So kämpft man sich also Panel für Panel durch diverse Gegner. In dem Level, das ich anspielen durfte, sind es hauptsächlich Skelette, die einen abzuschießen versuchen. Aber auch die im Dschungel einheimischen moskito-ähnlichen Flugbiester können ganz schön nerven. Genauso wie die „Headcrab“-ähnlichen Käfer, die einen versuchen anzuspringen. Ansonsten muss man sich eigentlich nur vor beweglichen, überdimensionalen Kreissägeblättern und Stacheln jeglicher

Schließlich wären auch noch die absolut genial gestalteten Bosse. Die Interaktion mit ihnen erinnert mehr an Bullet-Hell oder Shoot-em-Up Spiele als an Platformer und ist, was den Schwierigkeitsgrad angeht, nicht zu unterschätzen.

Fury Unleashed ist auf Steam bereits als Early Access zu erwerben und wird Anfang nächsten Jahres auf allen gängigen Konsolen erscheinen.

 

Jan Turowski

Jan Turowski

Wannabe journalist and wannabe musician from Cologne who is interested in cool stuff like (video) games, poetry slams, card tricks and all kinds of cool music.
Jan Turowski

Letzte Artikel von Jan Turowski (Alle anzeigen)