Das CTRL-Blog Internet ABC: L wie … Lag

Lag, der wohl mieseste Endgegner eines jeden Online-Spiels.Wer kennt es nicht: Man hat den Gegner gerade in einer unvorteilhaften Situation erwischt, als es plötzlich Verbindungsprobleme gibt. Auf einmal bewegt sich nichts, gegebenenfalls begleitet von einem verzerrten Audiosignal, und wenige Sekunden später muss man feststellen, dass die von Maus, Tastatur oder Controller eingegeben Informationen nie den Spielserver erreicht haben und man sich nun selbst in einer unvorteilhaften Situation befindet … oder gerade eben noch befand.

Die Ursachen für Lags können vielfältig sein, in jedem Fall ist ein Teil der Netzwerk-Verbindung überlastet oder gestört. Manchmal von Seite der Game-Server, meistens jedoch im heimischen Netzwerk. WLAN-Nutzer sind für Störungen anfälliger, da beispielsweise Mikrowellen auf sehr ähnlichen Frequenzen strahlen. Wer mehr zu diesem Thema nachlesen will, kann das hier tun.

Lags sind heutzutage lediglich sehr nervig und können nur für eine Runde fatale Folgen haben. In näherer Zukunft könnte es jedoch deutlich problematischer werden, wenn die ersten VR-Online-Multiplayer auf den Markt kommen: Virtual Reality Sickness, im deutschen sehr unglücklich als VR-Krankheit übersetzt, ist ohnehin schon ein Problem für viele Spielende. Inwieweit sich Synchronisationsfehler verstärkt darauf auswirken, bleibt abzuwarten.

Jan Turowski

Wannabe journalist and wannabe musician from Cologne who is interested in cool stuff like (video) games, poetry slams, card tricks and all kinds of cool music.