Die Todesritter-Versionen der altbekannten Helden.

Todesritter erobern Hearthstone

Die Todesritter, die einige Spieler aus anderen Spielen des Warcraft-Universums wie World of Warcraft und Warcraft 3 kennen, kommen nun auch endlich zu Hearthstone. Und das nicht nur als Kartenerweiterung, sondern auch als Einzelspielermission.


Auch neu ist, dass diese Mission, mit 8 Einzelmissionen, kostenlos ist, denn bis jetzt mussten Kampagnenerweiterungen immer gekauft werden. In Kürze wird auch der finale Boss live gehen, der böse Lichkönig. Dieser bekommt eure Kreaturen auf sein Spielfeld, wenn sie gestorben sind. Ihr spielt also auch zum Teil gegen euch selbst.
Die neue Erweiterung bietet einige Neuerungen. So wurde das Attribut „Lifesteal“ zum Spiel hinzugefügt. Um jeden Schadenspunkt, der mit der Kreatur zugefügt wird, wird der Held geheilt.
Außerdem hat sich Blizzard etwas ganz besonderes ausgedacht, um die Todesritter dem Spiel hinzuzufügen: Für jeden Helden gibt es eine legendäre Todesritterkarte, die, wenn ausgespielt, den Helden ersetzt. Dabei erhält er nicht nur einen neuen Look, sondern auch ganz neue Fähigkeiten.

Auf der gamescom testet Blizzard auch etwas Neues aus: Es gibt den weltweit ersten Hearthstone-Raid, bei dem die Spielerschaft vereint versucht, den Lichkönig zu besiegen. Im Verlauf des Jahres möchte Blizzard bei weiteren lokalen Events Raids veranstalten.  Auch wurde bei der großen Enthüllungszeremonie mehr Lore-Content angekündigt: Es wird animierte Kurzfilme sowie Comics geben, die sich um vier Charaktere in der Taverne drehen.
Der erste Film wurde direkt gezeigt und ist eine kleine Musicalnummer, die direkt zeigt, dass auch bei den für Hearthstone neuen Medien die alte Stimmung beibehalten wird. Ein fröhliches Zusammenkommen. 

Anna Bertsch
Follow me

Anna Bertsch

Annas erstes Videospiel war Pokémon Diamant und seitdem ist sie von den Nintendokonsolen nicht weggekommen.
Trotzdem spielt sie inzwischen bevorzugt FPS am PC, besonders Overwatch.
Anna Bertsch
Follow me
Teilen macht Freude ...Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Print this pageShare on TumblrEmail this to someone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.