Pokémon Schwert und Schild: Demo auf der gamescom 2019

Nintendo hat dieses Jahr ein großes Angebot an Spielen auf der gamescom 2019 dabei. Ich durfte mir ein paar ansehen und selber spielen. Mein Highlight ist natürlich Pokémon.

Nintendo hat die aktuellste Demo-Version von Pokémon Schwert und Schild im Gepäck auf der gamescom 2019. In der Demo muss man sich durch die Wasserarena kämpfen und das dortige Rätsel lösen. Hat man dies geschafft, erwartet einen die Arenaleiterin Kate.

In der Arena muss der Spieler verschiedene Wege frei machen, die durch Wasserfälle versperrt sind. Um weiterzukommen müssen diese umgelenkt werden, indem bestimmte Schalter betätigt werden. Währenddessen fordern verschiedene Trainer zum Kampf heraus. Hat man sich dann den Weg frei erkämpft, wartet die Arenaleiterin. Diese kämpft mit zwei Wasser-Pokémon, nämlich mit Goldini und Kamalm.

Im Kampf kann man sich dann austoben. Neben den drei Starter-Pokémon Chimpep, Hoppla und Memmeon, hat man auch die Pokémon Wolly, Kramor und Voldi im Team. Für die Arena eignen sich am besten Chimpep und Voldi, da diese eine Typen-Vorteil gegenüber den Wasser-Pokémon von Kate haben.
Ansonsten konnte man auch die Dynamax-Phänomen ausprobieren. Dabei verwandelt sich das entsprechende Pokémon für drei Runde in eine größere Version mit speziellen Attacken.

Insgesamt war die Demo echt gut und hat Spaß gemacht. Man konnte sich einen ersten Eindruck von den verschiedenen neuen Pokémon und dem Dynamax-Phänomen machen. Leider gab es das Gigadynamax-Phänomen nicht zu sehen. Außerdem war man auch nur in der einen Arena und konnte sich keinen Eindruck von der Landschaft und der Region machen. Trotzdem freue ich mich schon auf den 15. November diesen Jahres, da an dem Tag die beiden Editionen auf dem Markt erscheinen.

Quelle: Nintendo
Bildquelle: Nintendo