Neverinth

Wir haben uns auf der gamescom Neverinth angeschaut. Hierbei handelt es sich um ein Action-Rollenspiel, das auf der nordischen Mythologie basiert.

Man hat 3 spielbare Charaktere, die ihre eigenen Fähigkeiten, Waffen oder auch Attacken besitzen. Beispielsweise besitzt der Samurai ein Katana, welches verschiedene Kombos ermöglicht oder es gibt ein*e Ritter*in, der*die mit einem Schwert und einen Schild kämpft und Attacken exzellent blocken oder kontern kann. Der letzte spielbare Charakter ist ein Krieger mit einem Großschwert. Seine Kondition geht natürlich schneller aus, aber dafür sind die Attacken umso verheerender und effektiver.

Dass Spiel ist Etappen-basiert, man selber irrt mit einem der drei spielbaren Charaktere in einem Labyrinth umher und eliminiert die Feinde, bis man auf eine Treppe trifft, die in die nächste Etage führt, in der ein Boss wartet. Diesen muss man selbstverständlich eliminieren. Auf dem Weg zum Boss kann man Gegenstände wie Heilkräuter oder Wurfmesser finden, die im Kampf hilfreich sein können. Man findet aber auch neue Waffen und kann neue Outfits freischalten.

Das Spiel gibt es bis jetzt nur im Early Access auf Steam. Wenn das Spiel vollständig erschienen ist, möchte der Entwickler es aber auch noch auf der Nintendo Switch und auf der Xbox als Indie Game veröffentlichen.

Meinung des Autors :

Mir gefällt das Spiel gut, auch wenn es nicht unbedingt die beste Grafik hat. Es erinnert mich stark an die Dark Souls-Reihe, da das Kampfsystem und das Overlay ähnlich aufgebaut sind. Neverinth bietet eine gute und herausfordernde Abwechslung zu anderen Rollenspielen. Die Anzahl der Level ist noch ziemlich begrenzt, dies wird aber noch erweitert. Mir hat es Spaß gemacht und aufgrund des Gameplays und der Atmosphäre gut gefallen.

Joel Goldberg
Joel Goldberg

Letzte Artikel von Joel Goldberg (Alle anzeigen)