Was erwartete uns bei Konami?

Auch in diesem Jahr waren wir wieder bei Konami, die ihr Lineup aus ProEvolutionSoccer 2018 und Metal Gear Survive vorstellten.

ProEvolutionSoccer 2018

Das Entwicklerteam um PES 2018 hat mal wieder ordentlich abgefeuert. Nicht umsonst wurde es mit dem gamescom Award 2017 „Best Sports Game“ ausgezeichnet. Konami hat sich von neuen Mannschaften die Lizenzen gesichert, so sind beispielsweise statt nur einer türkischen Mannschaft nun drei vertreten. Bei den Belgiern und Griechen sieht es ähnlich aus. Dies ist nicht nur für Ligamannschaften, sondern auch für einige Nationalmannschaften der Fall.

Das diesjährige Motto „where legends are made“ bezieht sich auch auf bisherige Fußball-Legenden wie Diego Armando Maradonna und David Beckham. So werden diese beiden Legenden unter anderem aus verschiedenen Zeiten spielbar sein. Das heißt, es wird verschiedene Versionen von altbekannten Fußballstars geben. Aber nicht nur Fußballspieler sind vertreten. So hat Konami auch mit Usain Bolt eine Vereinbarung abgeschlossen. Dieser soll auch eine Rolle in PES 2018 spielen, genauso wie Romario, Socrates, Michael Owen, Ian Rush und Robbie Fowler. Im letzte Jahr wurde von Spielern die Mimik per 3-D Scanner erfasst und programmiert. In dieser Version wurde der gesamte Körper erfasst, sodass sich die Spieler realistischer bewegen. Daneben wird ein 3 vs. 3 Modus eingeführt, um das Koop-Erlebnis auf das nächste Level zu bringen. Konami veranstaltet unter allen Spielern eine PES League, damit sich die Spieler untereinander messen können. Das Spiel ist angekündigt für den 14. September 2017.

 

Metal Gear Survive

Metal Gear Survive ist ein Überlebens-Action-Game in einem alternativen Universum, wo die Charaktere versuchen zu überleben und zu verstehen, wo sie überhaupt gelandet sind. Dabei sind sowohl der Singleplayer-Modus als auch der Koop-Modus hilfreich. Um Waffen, Rüstungen und Gegenstände zu fertigen, werden verschiedene Rohstoffe benötigt. Alles was man in einem Modus erspielt, steht den Spielern auch in dem anderen Modus zur Verfügung. Das Spiel hat einen Hauch von The Last of Us, da man hier ständig Kreaturen begegnet, die Zombies ähneln und die durch Geräuschen aufmerksam werden. Dabei stehen die Spieler natürlich auf dem Speiseplan. Doch keine Sorge, für Waffenvielfalt sowie Fallen wird gesorgt. Um die Atmosphäre weiterhin düster zu halten, wird zur Herkunft der Gegner nichts gesagt. Sie fallen aus einem Wurmloch, genau wie die Spieler damals aus der Mother Base hineingesogen wurden. Ob man einen Weg findet und sich wieder dem Big Boss anschließen kann?

Bildquellen: Konami Pressekit

Okan Kaysim

Okan Kaysim

Freigeist im Socialmedialabyrinth, Virtuose im Web und Gamingveteran.
Okan Kaysim

Letzte Artikel von Okan Kaysim (Alle anzeigen)