Blockstar VR – Shooter Shooter Shooter

In einer weit entfernten Zukunft hat die Menschheit die Erde verlassen und sich über die Weiten der Galaxy hinweg verteilt. Man selbst ist in der Nähe der Erde geblieben und verbringt sein Leben als einfacher Minenarbeiter auf dem Mars. Jedoch soll dies nicht so bleiben und mit Hilfe des Blockstar-Turniers sollen Berühmtheit und Reichtum kommen.

Entwickelt von Immersive Division ist Blockstar VR ein Virtual Reality Ego-Shooter. Dieser bringt euch in die Zukunft, in der ihr versucht, durch das Blockstar-Turnier euer Ansehen und eure Bekanntheit zu steigern und zu einem gefeierten Prominenten aufzusteigen.

Die Spielmechanik ist relativ simpel und es gibt insgesamt 40 Level. Dabei hat jedes Level zusätzliche Herausforderungen, die man meistern muss, um der Beste der Besten zu werden. Die Hauptaufgabe in den einzelnen Leveln ist es, so viele Blöcke wie möglich zu zerschießen. Dafür stehen insgesamt 12 unterschiedliche Waffen zur Verfügung. Neben „normalen“ Pistolen gibt es auch eine Armbrust oder einen Granatenwerfer.

Damit die Level nicht zu eintönig werden, haben die Entwickler einige Gimmicks in das Spiel implementiert. Es gibt spezielle ?-Blöcke, die eine Überraschung enthalten oder Power-Blöcke, die die Energie der Waffen aufladen. Ist die Energie der Waffen auf dem Maximum, kann man seine beiden Waffen kombinieren und einen sehr starken und mächtigen Schuss abfeuern.
Neben den 40 Leveln gibt es zusätzlich noch einen Endlos-Modus, in dem man die ganze Zeit alle möglichen Blöcke zerschießen kann. Dies ist eine super Möglichkeit, seine Skills zu verbessern und zu perfektionieren.

Das Spiel startet demnächst in die Beta-Testphase und soll noch 2022 veröffentlich werden. Erscheinen wird das Spiel zunächst für den PC bzw. für alle gängigen VR-Headsets wie die Oculus Lift, HTC Vive und Windows Mixed Reality. Eventuell folgt nächstes Jahr auch eine Version für die Playstation VR. Wer auf dem Laufenden bleiben möchte, kann den Entwickler und dem Spiel auf fast allen Social Media-Plattformen folgen: YouTube, Facebook, Twitter.

Quelle: BlockstarVR
Bild- und Videoquellen: BlockstarVR

Resul Gökce