Konsolengeschichte – NES Spiele

In diesem Teil des Rückblicks schauen wir uns drei Spiele für das Nintendo Entertainment System an.

The Legend of Zelda

The Legend of Zelda aus dem Jahr 1986 ist ein 2D Action-Abenteuer, welches von Nintendo exklusiv für das NES entwickelt wurde. Es ist das erste Spiel der bekannten The Legend of Zelda-Reihe. Es ist mittlerweile möglich, das Spiel via Virtual Console auf der Wii, dem Nintendo 3DS und der Wii U oder mit der Nintendo Online Mitgliedschaft auf Nintendo Switch zu spielen.

Der Spieler kontrolliert den Protagonisten Link. Dieser muss auf seiner Reise acht Triforce-Splitter finden, damit er Ganon besiegen und die Prinzessin Zelda retten kann. Die Triforce-Splitter befinden sich alle in verschiedenen Tempeln, welche auf der Overworld verteilt sind. In den Tempeln gibt es außerdem noch verschiedene Items, wie zum Beispiel den Bumerang, eine Leiter oder auch ein Floß.

Super Mario Bros. 

Super Mario Bros. ist ein 2D Jump & Run aus dem Jahr 1985. Es gehört zu den ersten Spielen, die für das NES im nordamerikanischen Raum erschienen sind. Das Spiel ist das meistverkaufte Spiel für das NES. Es ist möglich, das Spiel via Virtual Console auf der Wii, dem Nintendo 3DS und der Wii U oder mit der Nintendo Online Mitgliedschaft auf Nintendo Switch zu spielen.

Der Spieler steuert den Protagonisten Mario durch verschiedene Level. Dabei muss man Gegnern, Feuerbällen und Gruben ausweichen. Es gibt acht Welten und je vier Level sowie einem Bosskampf. Manche Level haben einen versteckten Ausgang, der den Spieler in eine spätere Welt befördert. Man hat jedoch nur eine bestimmte Anzahl an Leben, die man durch das Sammeln von 100 Münzen oder eines 1-Up-Pilzes erhöhen kann. Sollte der Spieler keine Leben mehr haben, muss man im ersten Level erneut starten.

Metroid

Metroid ist ein 2D Action-Abenteuer Spiel aus dem Jahr 1986, welches exklusiv für den NES entwickelt wurde. Es ist das erste Spiel der Metroid-Reihe und es kann heute via Virtual Console auf der Wii und dem Nintendo 3DS oder mit der Nintendo Online Mitgliedschaft auf der Nintendo Switch gespielt werden. 2004 wurde „Metroid: Zero Mission“ veröffentlicht, ein Remake für den Game Boy Advance, welches eine verbesserte Hintergrundgeschichte und Grafik hat. 

Im Jahr 20X5 attackieren Weltraumpiraten ein Forschungsschiff, welches kleine Metroids vom Planeten SR388 beherbergte. Diese sind sehr gefährlich und können sich an jede Lebensform anhängen und ihre Lebensenergie stehlen. Der Spieler steuert die Protagonistin Samus Aran, welche Mother Brain vernichten und anschließend die Basis der Weltraumpiraten sprengen soll. Am Anfang startet Samus mit einem einfachen Laser und der Fähigkeit zu springen, bekommt aber im Laufe des Abenteuers weitere Fähigkeiten, wie zum Beispiel einen Dash oder einen Doppelsprung.

Follow me

Niklas Korzeniewski

Aktuell studiert Niklas Informatik an der Technischen Universität Dortmund und spielt in seiner freien Zeit gerne Spiele oder programmiert etwas.
Follow me

Letzte Artikel von Niklas Korzeniewski (Alle anzeigen)