School of Games – eine besondere Ausbildungsstätte

Im folgenden Artikel stelle ich euch die School of Games vor. Eine private Schule, die sich von den anderen Schulen derselben Art deutlich unterscheidet. Hierbei handelt es sich nämlich um eine Bildungsmöglichkeit im Bereich des Gamings, sei es im Art-, IT- oder auch im Business-Bereich. Für dieses Interview haben sich Stephan und Lukas von der School of Games während der diesjährigen gamescom netterweise bereit erklärt, mir und vor allem euch einige Fragen darüber zu beantworten.

,,Können sie sich vorstellen und uns sagen, was ihre Funktion bei School of Games ist?“

Stephan: Ich bin Stephan Heinich und ich bin der Verkaufsleiter an der School of Games. Wenn man Fragen zur Ausbildung hat beziehungsweise sich bewerben möchte, dann bin ich der Ansprechpartner.

Lukas: Mein Name ist Lukas Esch. Ich bin technischer Leiter an der School of Games. Ich bin unter anderem für die IT zuständig und Unterrichtsfächer wie Digital Art

School of Games: Home

,,Was ist School of Games?“

Wir sind eine Privatschule aus Köln und existieren bereits seit 2016. Wir bieten Intensivausbildungen für die Games-, 3D- und IT-Branche an. Die Dozenten an der School of Games sind Profis aus der Industrie, die unter anderem an Ubisoft’s The Division, Game of Thrones oder auch House of the Dragons mitgearbeitet haben. Unsere Absolventen arbeiten beispielsweise bei Ubisoft, Rockabyte, Daywalker Studios etc.

,,Wie kam es zur Grundidee und zur Entstehung?“

Da der Spielemarkt ein stetiges Wachstum erfährt, haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, qualitative hochwertige Ausbildungen anzubieten, wie man es bereits vom amerikanischen Markt kennt. Unserer Meinung nach fehlt es in Europa an genau dieser Art von Ausbildungsmöglichkeiten. Die Spieleindustrie ist mit ca. 120 Milliarden Dollar Umsatz ein riesiger Markt und es fehlt in Deutschland einfach an Möglichkeiten, um in dieser Branche zu arbeiten.

Ist möglicherweise ein Bild von Büro und Innenbereich

,,Welche Bildungsgänge bieten Sie an und wie lange dauert die Ausbildung?“

Wir bieten 3 Ausbildungen an der School of Games an. Zwei 24-monatige Ausbildungen mit Branchenabschluss (Game-Artist und Game-Programmer) und eine 36-monatige Ausbildung mit IHK-Abschluss (Game-Business). Diese kosten jeweils 19080 Euro bzw. 16560 Euro.

,,Was sind die Voraussetzungen, um teilzunehmen?“

Die Voraussetzungen, um an unserer Schule teilzunehmen sind relativ einfach gehalten – das wichtigste was man mitbringen muss ist Kreativität und Leidenschaft. Neben diesen Eigenschaften muss man aber natürlich auch ein Bewerbungsprozedere durchlaufen. Dies besteht aus einem Eignungstest, Interview sowie Portfolio.

,,Was für spezielle Ausbildungsmethoden gibt es an ihrer Schule?“

Neben unseren normalen Unterrichtsinhalten gibt es auch immer wieder Phasen wie zum Beispiel Prototyping, wo unsere Schüler bereits an ihren ersten eigenen Spielen arbeiten und das Gelernte in die Tat umsetzen können.

,,Was können Sie unseren Leser*innen mitgeben, die Interesse an dem Bereich haben?“

Man sollte für sich selbst erst einmal herausfinden, ob die Leidenschaft für die Entwicklung der Spiele oder rein für das Spielen selbst vorhanden ist. Oftmals liegen zwischen dem Spielen und der eigentlichen Entwicklung Welten. Gerade dank Plattformen wie YouTube beispielsweise kann man sich einen guten Einblick in die Entwicklung verschaffen und somit rausfinden, ob solch eine Ausbildung für einen geeignet ist.

School of Games: Home

Alle hier gezeigten Bilder stammen aus der Webseite oder aus der gleichnamigen Facebook-Page!